Unser Kirchenvorstand


 Herr Markus Blume (Mitglied der Landessynode der Evang.-Luth. Kirche in Bayern)

Markus Blume

In Perlach bin ich als zweifacher Familienvater und Abgeordneter des Bayerischen Landtags nicht nur privat und politisch verwurzelt, sondern auch kirchlich engagiert. Mir ist wichtig, dass die christlichen Werte auch künftig Grundlage unseres Zusammenlebens sind. Im Kirchenvorstand versuche ich einen kleinen Beitrag dazu zu leisten, dass die St. Paulus-Gemeinde dafür einen fruchtbaren Boden bietet.


Herr Helmuth EngelHelmuth Engel

Ich bin Landwirt und wurde 1962 in der St.-Paulus Kirche konfirmiert. Verheiratet, habe zwei erwachsene Töchter und zwei gesunde Enkel. Ich mache gerne überall mit, wo ich gebraucht werde. Besonders setze ich mich dafür ein, dass die Gemeinde St.-Paulus auch für die Neuzugezogenen attraktiv und glaubwürdig ist. 


 Herr Michael Kammerloher (Vertrauensmann)

Michael Kammerloher

Mir ist es wichtig, dass unsere Gemeinde auch in der Zukunft bestehen kann. Dazu müssen wir heute die Voraussetzungen schaffen. Umsätzen lässt sich das nur mit einer lebendigen Gemeinde, die sowohl jungen wie auch älteren Gemeindegliedern eine Heimat bietet. Es gilt aber auch, die uns anvertrauten Immobilien zu erhalten und die Gemeinde finanziell so aufzustellen, dass die Gemeindearbeit auch bei sinkenden Zuschüssen noch möglich ist.

vertrauensmann@st-paulus-perlach.de  


  Herr Jochen Goldsche

Jochen Goldsche

Im Januar 2017 bin ich in den KV nachgerückt. In St. Paulus möchte ich mich für das Thema Bewahrung der Schöpfung einsetzen. Die ELKB engagiert sich für Umwelt- und Klimaarbeit, dies kann in der Gemeinde umgesetzt werden.
Ich möchte mich um die Kirchenmusik in der Gemeinde kümmern, seit 2012 bin ich Leiter des Gold- und Silberchores, die Idee eines liturgischen Chores möchte ich mit unterstützen. Ich bin Mitarbeiter im Besuchsteam der Gemeinde.


 Herr Peter Pinkau (stv. Vorsitzender, stv. Vertrauensmann)

Peter Pinkau

Mit meiner Familie wohne ich seit 15 Jahren in Unterbiberg, das mit zum Gemeindegebiet der St. Paulus- Gemeinde gehört. Meine beiden Kinder wurden inzwischen hier konfirmiert, meinen Sohn Nicolas kennen Sie als Mesner aus vielen Sonntagen in der Kirche. Als Kirchenvorstand möchte ich mich besonders dafür einsetzen, dass in unserer Gemeinde die Generationen zusammenwachsen und auch neu hinzugezogene Familien mit einbezogen werden.


 Herr Dieter Prager (Prädikant)

Dieter Prager

Mein Name ist Dieter Prager,
ja, es ist gut, einer Gemeinde wie St. Paulus anzugehören. Ich wurde hier sehr liebevoll, wohlwollend und offen aufgenommen und fühle mich im Gemeindeleben wertgeschätzt. Ich bin Mitglied der Evangelischen Michaelsbruderschaft. Sie ist meine geistliche Familie und - Schule.
Die Bruderschaft hat mich zum Geistlichen Begleiter ausgebildet.
Außer gutem Essen, Kochen, Kunst und Reisen ist für mich das zeitgemäße, liturgische Leben der Gemeinde sehr wichtig.
Als Kirchenvorsteher bin ich leidenschaftlich im Gespräch mit vielen unterschiedlichen Menschen, engagiere mich für Singles, die kein "Leben zweiter Klasse" führen wollen – und freue mich, wenn ich mit anderen Gott begegnen kann. Ich bin Ansprechpartner und Ideengeber für suchende und interessierte Menschen. Denn das Evangelium ist wirklich die befreiende und beste Botschaft für ein glückliches Leben.


 Frau Heike Sprogies

Heike Sprogies

Im August 2015 bin ich in den Kirchenvorstand nachgerückt. Ich gehe einen intensiven Weg mit Jesus und bin nach mehrjähriger Erprobungszeit einem geistlichen Konvent, dem Berneuchener Dienst, beigetreten. Besonders möchte ich mich für den Aufbau eines Besuchsdienstes einsetzen, der sich um die Senioren, Jubilare, Alleinerziehenden und neuzugezogenen Familien kümmert. Ich möchte auf die eine Kirche Jesu Christi hinarbeiten und hoffe deshalb auf einen regen Austausch mit anderen christlichen Kirchen. Sobald Flüchtlinge in unserem Gemeindegebiet leben werden, möchte ich mithelfen bei deren Integration.